Schlagwort Archiv: Schnittmuster Hose

Die Sporty Leggings – noch ein Leggingsschnitt

Sporthose nähen

Sporthose nähen

Leggingstester nicht gesucht, aber gefunden

Manchmal dauert es ja ganz schön lange, bis ich mal endlich zu Potte komme. Fast ein Jahr lang hat dieser Schnitt hier auf meinem Rechner gelauert, bis ich ihn tatsächlich das erste Mal genäht habe. Dann musste aber alles ganz schnell gehen, ich habe ein Probenähen vermisst – zwar läuft noch ein Designnähen, aber das ist eben doch nicht ganz das Selbe.. Also kurz entschlossen eine neue Runde gestartet, diesmal ganz ohne grossen Aufruf, dafür schon fast ein ‚offenes‘ Probenähen. Meine Mädels für diese Runde habe ich mir aus einigen Gruppen zusammen gesucht, unter anderem meine kleine Sewera Nähbienen Gruppe. Da haben sich doch so einige gefreut, ganz unverhofft einfach mal testen zu dürfen <3
Für mich eine ganz tolle neue Erfahrung, sonst lese ich ja immer anhand der Fotos aus, wer ins Team kommt und wer nicht, diesmal hab ich mich einfach überraschen lassen und was soll ich sagen? Die Girls waren absolut klasse!

It can take quite a while for me, to finally start with a new project. This sewing pattern here was on my computer for almost a year until i made my first pair. But after i started, i couldn’t stop anymore, i dearly wanted to start a new pattern testing, i started to miss this. I know, i still got a design sewing up and running, but honestly – it’s just not the same. So i decided to jump into it right away, for once without a bit tester call but rather just a mirror selfie in some groups. One of them is my own Sewera sewing bees Facebook group. Those girls i invited from over there were pretty surprised i think but all of them happy to get the chance <3
And now let me tell you: they did an awesome job! 

Sexy Sportlerin

Wie es zur Sporty Leggings kam

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich meinen Hold’n’Sporty Schnitt an der Sew2015 vorgestellt, das erste Mal gezeigt und tolles Feedback bekommen. Kurz darauf hat dann dort das Probenähen gestartet und der SportBH wurde ganz schnell zu meinem Bestseller. Doch nur im BH kann Frau ja schlecht Sport treiben. Nach mehreren Tritten in den Hintern (danke Lina und Dani), habe ich mich also an die gewünschte Leggings mit tiefem Bund gesetzt. Soweit, so gut. Der Sommer kam, die Sporthose ist im Schrank verstaubt, dann kamen neue Schnitte.. So langsam verstaubte der Schnitt, meine längst ausgedruckte Version war noch immer nicht geklebt und inzwischen wohl auch nicht mehr auffindbar. Doch manchmal, da braucht’s nur einen Wink vom Universum, in meinem Falle in Form mangelnder Zeit für die Wäscheberge. Ist ja nicht so, dass ich nicht fast täglich am waschen bin, aber irgendwie habe ich das schleichende Gefühl, dass meine eigenen Kleider dabei immer unter die meiner Kinder rutschen. So waren also alle meine Lieblingssporthosen im Korb ‚Schmutzwäsche‘ und ich wusste: Eine neue nähen geht schneller wie waschen und trocknen lassen. Da ist ja in meinem Stammteam alle paar Wochen mal wieder nach dem Schnitt gefragt wurde, war es also an der Zeit, ihn auch endlich auf Knöchellänge zu verlängern und zack – hat mein Leggingsstapel Zuwachs bekommen. In den 1.5 Wochen übrigens gleich einige 😉

It’s been about a year ago now, when i first promoted my ‚coming soon‘ sewing pattern ‚Hold’n’Sporty‚ – a sports bra. The testing went very well and i became a bestseller for me. Already during the testing period, i got asked several times for a matching pair of leggings (thanks Lina & Dani), since you can’t just work out with a bra alone 😉 I started to draw the pattern and posted it my little testers group. Summer came, the pattern disappeared into oblivion and i started with some new patterns, without ever even taping my printed pattern. But one day, just about one and a half week ago, i was looking for a pair of fresh leggings in my drawer. It’s not like i’d never do my laundry, no i actually feel like working my way through loads of it every single day. But usually, my own clothes just keep slipping under those from my kids. So before training, i couldn’t find any of my favorites and knew – sewing a new pair would be way faster than washing and drying an old pair. It didn’t take me long to change the knee long pants into a pair of long leggings and so i finally got the push i needed to get it done.

Nähanleitung Leggings

Was die Sporty Leggings alles kann

Innert kürze war ja meine erste Hose genäht, super bequem und ich war happy. Doch für’s Training am Abend hatte ich eben die Info bekommen, dass wir kurze Hosen tragen sollen. Was macht die verrückte Nähtante also? Genau, sie näht sich mal eben schnell eine Hotpants und für eine Freundin gleich auch noch eine zweite mit. Entsprechend ist diese Variante natürlich im Schnitt ebenfalls enthalten. Als dritte Länge ist eine knielange Leggings zur Option offen. Meine super Testerinnen haben aber noch viel mehr aus dem Schnitt heraus geholt, sie wurde aus Lycra (Sportjersey) und Stretchjeans genäht, geht auch wunderbar für den Alltag – Hauptsache der Stoff hat genug Elasthananteil und ist bestenfalls Bi-Elastisch. In meinem letzten Beitrag zum Punkkleid hab ich übrigens die selbe Leggings getragen, wie ihr hier auf den Bildern seht.

I’ve finished my first pair of leggings very fast, but for that night’s training, i needed a pair of very short pants. I did what crazy sewist do: I made some hotpants for myself and another pair for a friend. So next to the long leggings, you also get the very short ones. For those of you who like neither of them, a knee long version is included too. My testers tried some other great stuff, next to ordinary knit fabric, they also used lycra (sports knit) and stretch denim. It all works great as long as it’s stretchy enough. By the way, in my last post about my punk dress, i wore the same pair as in these pictures today.

Turnhose schnittmuster

Meine neue Lieblingsleggings

Ich war ja eigentlich nie die grosse Leggingsträgerin. Eigentlich… Seit ich meine neuen Sporthosen habe, trage ich aber zu Hause kaum noch etwas anderes. Und auch zum Kleid werden wohl die Strumpfhosen erst mal eine Weile weichen müssen, zumindest so lange, bis ich meine Vorliebe wieder ändere 😉 Für ein paar Stunden Autofahrt kann ich sie euch übrigens auch total gut empfehlen, ich rede da aus Erfahrung 😀
Jetzt möchte ich mich aber an dieser Stelle erst Mal noch bei meinem wunderbaren Team an Probenäherinnen bedanken – sie haben ganz viel Input gebracht und meinen ersten Hosenschnitt überhaupt möglich gemacht <3 Über Facebook findet ihr wie immer ein Album, in dem ihr euch alle Designbeispiele aus dem Probenähen angucken könnt. Die riesige Vielfalt ist es echt Wert, einen Blick rüber zu werfen!
Ich werfe jetzt auch noch etwas um mich, und zwar mit einem ganz tollen Einführungrabatt – eine Woche lang bekommt ihr den Schnitt nämlich für nur .€1.90, noch ganz frisch auch direkt hier im Blog in meinem neuem Shop 😉 (Nicht irritieren lassen von den Preisen, sobald ich herausgefunden habe, wie man die PayPal-Gebühren integrieren kann, werden diese angepasst..).
Zu guter Letzt für euch auch noch das Titelbild zum e-Book, welches mir einmal mehr meine liebste Suzann von muckelie gezaubert hat, ebenso wie meine tollen Bilder <3

I wasn’t much of a leggings girl, i only wore them for sports. But ever since i got my first new selfmade pair, i hardly wear anything else at home – or for long car rides, i can recommend that to you out of experience 😉 For now, even tights will have to make some space for my leggings, until i change my mind again 😀
At this point, i’d like to thank all of my testers, they did an amazing job (some of them for the very first time) – go ahead and have a look at all the pictures on my Facebook page, it’s worth it! It’s them, who made it possible for me to launch my first sewing pattern for pants <3
Last but not least, i’d like to share the cover from my new pattern with you, once again the work from my friend muckelie, who also took the pictures for this post.

Schnittmuster und Anleitung Sporty Leggings

 

Zu sehen bei: RUMS
Schnittmuster BH: Hold’n’Sporty by Sewera
Schnittmuster Leggings: Sporty Leggings by Sewera
Ebenfalls erhätlich über Etsy, DaWanda, Schnittverhext & Makerist

Perfect Polo Pullover

ich versteck mich

Das heutige Outfit gehört aktuell zu Juniors absoluten Lieblingsoutfits. Der junge Mann redet ja inzwischen schon ganz gerne mit, wenn es um seine Garderobe geht, er sucht Stoffe aus und sagt mir was ich daraus nähen soll und danach bestimmt er, was er nun anziehen will. Oft schaut er mir beim nähen zu und fragt nach jeder Naht, ob ich denn nun endlich fertig sei, er will doch seine neuen Sachen immer gleich anziehen 😉 Das Objekt seiner Begierde ist hier mein monatliches Schnittmuster das ich über die Nähconnection bekommen habe. Diesen Monat hat die liebe Annika gleich zwei neue Schnitte übersetzt und uns zum Test vorgelegt. Ich habe mich hierbei für den Perfect Polo entschieden, ein ganz wunderbarer Schnitt für Jungs und Mädels, als Pullover oder T-Shirt zu nähen (und bei uns bald auch als Kleid im Haus.. 😉 ).

Today’s outfit is one of juniors favorites right now. My young man started to make his own decision about his clothes, he likes to pick a fabric and tell me what i should sew, he chooses his clothes to wear.. He often watches me while sewing and likes to ask me if i’m done yet about pretty much every single seam, since he wants to wear it right away. This time, it was about the new monthly pattern i get from nähconnection. This month, my dear Annika translated two new patterns into german and gave the to us to test them. I decided to the perfect polo, a great pattern for both boys and girls, with long or short sleeves (and in our house also as a dress, fabric is already chosen 😉 ).

ich versteck mich

Grün und blau sind Junior’s absolute Lieblingsfarben, dicht gefolgt von rot. Entsprechend müssen seine Kleider natürlich auch in diesen Farben gehalten werden. Den braunen Sternesweat hat er aber diesmal gesehen und gleich auf sich gezeigt, sprich daraus soll Mama gefälligst was tolles nähen 🙂

Junior’s favorite colors are green, blue and red, so many of his clothes are in those colors. But when he saw this brown sweat with the stars, he started to point at himself, which means that i need to make him something with it 🙂

Henley Pullover Boys

Mit den ganzen Details am Poloschnitt, Kragen, Knopfleiste, Tasche und Schulterpassen, lässt es sich wunderbar mit den Farben spielen. Man kann hier auch mit Webware arbeiten, das finde ich ganz klasse um mal ein paar Stoffschätze zu nutzen die sonst nicht zum Zuge kommen.

With all the details, such as the collar, button border, pocket and shoulder yoke, you can play with the colors as you like. You can also use woven fabrics for those parts, which i think is a great opportunity to finally use some of those long stored favorite pieces, the ones you don’t get to use with so many other patterns.

Polo complett outfit

Dazu gab es hier eine weitere Mini Chill@Home, auch hier lassen sich die Stoffe ja so wunderbar miteinander kombinieren. Und schaut mal, sogar die Gummistiefel passen farblich dazu 😉

To complete the outfit, i made another pair of pants from the mini chill@home pattern, here you can mix and match the fabrics just as well. And can you see how well his rubber boots fit here? 😉

Poloshirt brown stars

Anstelle von Knopflöchern und normalen Knöpfen habe ich mich hier für Druckknöpfe entschieden, da hab ich nämlich noch so super passende in Gelb gefunden in meinem Lager. Auch die Säume sind passend in Gelb abgesteppt.

I used snap buttons instead of normal ones and buttonholes, i found some matching yellow ones in my stash. Another yellow detail is the topstitch at the hems.

babyboy chill at home

Für uns also beides ganz tolle Schnittmuster die weiterhin verwendet werden, mit den unendliche vielen Variationsmöglichkeiten wird es auch nicht langweilig damit. Da werden wir euch auf alle Fälle noch mehr davon zeigen!
Ich hoffe, euch gefallen unsere Bilder dazu und während die Sonne nun wohl bei euch angelangt ist, hüpfen wir dann eben noch ein wenig in den Pfützen rum – das passende Outfit dazu haben wir ja jetzt 😀

These two sewing patterns will both be used so more, they both offer so many possibilities. We will definitely show you some more!
I hope you like our pictures and after the sun now got rid of my little village, we’ll just have some fun in the rain puddles – since we already got the perfect outfit for that 😉

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Poloshirt: Perfect Polo
Schnittmuster Hose: Mini Chill@Home
Stoffe: Stoffmarkt und Stoffdepot

Zu sehen bei:
CreaDienstag
Made4Boys
KiddiKram

Mini Chill@Home die Erste

chill at home mini hose

Hallöchen alle miteinander 😀

Heute darf ich euch endlich die Kinderversion der Chill@Home vorstellen, die gibt es jetzt auch in Mini für unsere Kleinen <3 Ich darf ja immer die Schnitte für muckelie machen, so auch hier wieder. Diesmal sind wir aber beide fast daran verzweifelt, ich sag euch, Kinderschnitte sind nicht einfach! Das fängt schon mal damit an, dass meine Grosse eben eher sehr klein und zierlich ist, mit ihren 6 Jahren trägt sie gerade mal eine Grösse grösser wie Suzann ihre 3 Jährige, die für ihr Alter eben eher gross ist. Ja da macht mal einen Schnitt, allen Kindern passt, wo es doch soooo riesengrosse Unterschiede gibt. Aber – wir haben es geschafft, alle sind happy, die Hose sitzt und jetzt dürft ihr auch drauf los! Aber erst mal zeig ich euch, wie sie denn so aussieht…

Hi everyone 😀

Today, I can finally show you the kids version of the Chill@Home pants pattern. As always, I made the pattern for – or this time rather with – my friend muckelie, but this time, it was a really hard thing to finish. Yes, kids patterns ain’t as easy as everyone thinks, just think about it: My 6 years old small and slim daughter wears just one size bigger than her 3 years girl. Now make something that fits every child? Seemed almost impossible, but we’re done and every single one of her testers was happy! Time to show you our first one 🙂

chill at home mini hose

Unsere erste Hose ist aus dickem Kuschelsweat den ich im Herbst aus Holland mitgebracht habe. Schön warm, schlicht und in der Lieblingsfarbe von Junior <3

Our first pair is made of a thick sweat, which I brought home from my trip to the netherlands last fall. Warm, simple and in juniors favorite colour <3

sunny boy applikation

Als eyecatcher haben wir grüne elastische Paspeln eingearbeitet, passend dazu sind die Bündchen von Hose und Pulli natürlich auch grün geworden. Die Plotterdatei und Appliziervorlagen sind aus der Kollektion Photobooth von Philipp Conrad, (bislang) private Dateien für eine Hochzeit 😉

For an eyecatcher, we added green piping and matched it with the waistband and cuffs. The application and plott are parts of the collection ‚Photobooth by Philipp Conrad‘, which are privat, made for a wedding 🙂

lausbube

Der Pulli ist wieder der Co-Z Kids, abgewandelt zu einem Basicpulli mit Knopfleiste auf der Schulter. Passt einfach immer 🙂 Auf Facebook habe ich euch beim Gewinnspiel für dieses e-Book nach eurem Tipp gefragt, wieviele Mini C@Hs wohl bei uns diese Woche entstanden sind. Jetzt darf ich es ja auflösen, in den letzten Tage, seit der Schnitt endlich fertig ist, sind bei uns stolze 8 Hosen von der Maschine gehüpft. Das heisst, ihr werdet hier in den nächsten Tagen noch mehr davon zu Gesicht bekommen, übrigens auch (fast) alle mit passenden Pullovern dazu. Ich war fleissig, musste ja etwas aufholen vom Januar her 😀

The longsleeve is once again an alteration from my Co-Z Kids pattern – that’s always a match 🙂 On Facebook I had a lottery to win the Mini Chill@Home pattern and there I asked for your guess, on how many pants I made this past week. Well now I can tell you, I made 8 pieces of these lovely pants, meaning you’ll be seeing some more in the coming days. Almost all of them come with a new sweater too, I had to catch up from january 😀

Love,
eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Hose: Mini Chill@Home
Schnittmuster Pulli: Co-Z Kids
Stoffe: aus meinem Hollandtrip & Stoffmark
Plotterdatei/Appliziervorlage: Privat über Philipp Conrad

Zu sehen bei:
Handmade on Tuesday
Made4Boys
Für Söhne und Kerle
DienstagsDinge
KiddiKram

Von Patchworkdecken, Kinderkleidern und Grafiken..

Endlich hab ich’s auch noch geschafft ein Foto vom aktuellen Stand der 365 Tage-Decke zu schiessen, sieht so schon nach einer ganzen Menge aus:

Patchwork Decke Ganze 92 Quadrate sind das schon, wenn ich aber bedenke dass noch 398 weitere vor mir liegen (und damit meine ich nur die kleinen hier) dann hab ich doch noch ziemliche Arbeit vor mir. Vor allem weil mir jetzt schon die gemusterten Stoffe ausgehen – Zeit also dass ich welche vernähe damit ich die Resten hier gebrauchen kann 😉

 

Ich hab mir ja in meiner 222 Tages – Liste vorgenommen mich mit dem Illustrator anzufreunden. Die Grundfunktionen sind auch gar nicht so schwierig, das erste Schnittmuster ist grösstenteils digitalisiert, jetzt sollte ich aber mal noch dahinter kommen wie ich das ganze schick auf A4 bringe damit auch alles Millimeter genau passt. Mein grösstes Problem ist jedoch beim gradieren….. nein nicht wie ich das anstelle sondern bis zu welcher Grösse? Die Prinzessin könnte solche Hosen nämlich auch gut gebrauchen zum schlafen, aber zieht das ausser ihr noch jemand an in 104/110? Naja ich grüble da noch ein bisschen, bis dahin dürft ihr aber gerne schon mal einen Blick auf das Exemplar an Junior werfen. Er schaut noch etwas verwirrt weil ich ihm die gleich nach dem schlafen angezogen hab, dafür hat er ganze 3 Sekunden still gehalten 😀

Babyhose nähen

Tagsüber wird er die wohl auch kaum tragen, da sind Jeans angesagt, aber mit einem Body zum schlafen sind sie echt perfekt!

 

Nun noch zum letzten Punkt für heute. Bei meiner Sporttasche hab ich ja schon erwähnt dass ich hier im Dorf fleissig trainiere, jetzt sind neue Wettkampfoutfits angesagt. Ich freue mich riesig dass ich das Design machen durfte und bin bereits auf Stoffsuche. Sollte es hier also ruhiger werden – ihr wisst wo ich bin 😉

Wie das ganze aussieht verrate ich euch noch nicht, aber in spätestens zwei Monaten sind alle Kleider fertig und wir hoffentlich auf dem Siegertreppchen, ihr dürft gespannt sein 🙂

Damit ihr nicht leer ausgeht, hier noch eins meiner Designs das zur Auswahl stand, zumindest das Top wird auf jeden Fall bis zum Sommer für euch zur Verfügung stehen. Tadaaaa…. 🙂

Schnittmuster gerafftes Shirt

 

 

Ich freue mich über eure Kommentare und besonders über Grössenangaben und Namensvorschläge für die Hose.