Wedgwood Rock Designnähen

Es ist mal wieder Donnerstag und somit RUMSZeit 😀 Heute stelle ich euch voller Vergnügen mein neues Partyoutfit vor. Zugegeben, Parties sind zwar nicht so meins, aber zum chic Essen gehen passt die Kombi doch genauso gut. Oder Ferien am Strand – ja davon, dass man Abends mit Kleidchen oder Rock und Top rumlaufen kann und es schön angenehm warm ist, träume ich ganz gerne mal zwischendurch..

May i introduce to you: my new party outfit 🙂 Admittedly, I’m not much of a party girl, but you can just as well wear it for a nice dinner (just without candles please, i don’t like romantic stuff at all). Or i just dream about my next vacation, wandering along the beach with my skirt and top..

rock nähen schnittmuster braided top

So schön locker, leicht – dank ein paar vereinzelten Sonnenstrahlen war es auch für die Fotos trotz des Windes ganz angenehm. Wären da nur nicht immer die Haare im Weg 😉

It’s been nice and warm, even though there was an annoying wind blowing my hair into my face all the time. Thanks to a few beams of sunlight, i didn’t feel cold at all. Maybe spring is finally coming!

wedgwood rock probenähen

Für Nähconnection darf ich ja regelmässig Schnittmuster von unseren englischsprachigen Kolleginnen testen, nachdem sie auf Deutsch übersetzt wurden. Der Rock hier nennt sich Wedgwood, stammt aus der Feder von Straight Stitch Designs und ist einfach toll! Ich sollte eigentlich viel öfters Röcke nähen, schon lange will ich mal eine Serie mit Rockschnitten herausbringen, die ganzen Schnitte die ich in meinem ersten Lehrjahr rauf und runter machen musste, mit allen möglichen Variationen… Denn im Grunde liebe ich Röcke total, nur aus praktischen Gründen, mit zwei Kids, kommen sie nicht gerade oft zum Einsatz..

I’m testing the translated sewing patterns for Nähconnection on a regular basis, so i also got my hands on this skirt – the Wedgwood by Straight Stitch Designs. I remembered that i absolutely loooove skirts, i definitely should wear them a lot more. If i wasn’t for my kids, they usually are the reason i rather stick to a pair of pants, when running after one of them 😉 But like i said, i really like skirts and i wanted to make a series with patterns for a long time already. In my first year of my apprenticeship, i mostly made skirt patterns and it’s a shame that nobody gets to use them. Time to change that.

partyoutfit diy pailetten spitze

Ich habe das hintere Teil nicht im Bruch geschnitten, sondern einiges an Nahtzugabe gegeben, um einen Nahtverdeckten Reissverschluss einnähen zu können. Das beherrsche ich noch immer im Traum und ist einfach mehr mein Stil. Ausserdem habe ich in der Länge ein gutes Stück weggenommen. Ebenfalls mehr ‚Sewera‘ wie ein Knielanger Rock oder gar noch länger.. Wobei, wenn ich so darüber nachdenke wäre ein neuer bodenlanger Rock auch nicht schlecht 😉 Als Top habe ich ein Braided Top dazu kombiniert. Diese Teilchen ist schon beim ersten Probenähen vor über 1.5 Jahren entstanden und ich liebe es noch genau so wie damals. Es sieht einfach super elegant aus mit der Pailletten besetzten Spitze im Rücken.

I altered the skirt a little bit to fit my needs, i didn’t cut the back piece in fold as it’s told on the pattern, but with enough seam allowance to sew an invisible zipper in. It also lost some of its length to make it more ‚me‘. Though, thinking about it, i could also use a new maxi skirt.. The top is a Braided Top, i already made this in during the testing time, more than 1.5 years ago and i still love it. It looks very elegant with the lace with sequins and is a perfect fit for my party style.

skirt sewing pattern

Der Stoff für den Rock hab ich in meinem Lager gefunden und wusste sofort – DER soll es werden. Jedoch ist es ein sehr undankbarer Stoff, er knittert bereits wenn man ihn nur anschaut. Ich habe den Rock nämlich noch wenige Minuten vor den Fotos nochmals gebügelt, einmal quer übers Feld gelaufen und schon hat er Falten drin. Gefallen tut er mir trotzdem sehr gut und wird diesen Sommer dann vielleicht sogar extra verknittert bevor ich aus dem Haus gehe 😉

So und jetzt möchte ich gerne von euch wissen: Welches ist denn eure persönliche Lieblingsrockform? Was soll ich als erstes umsetzen von gefühlten 23789 Schnitten die ich auf Lager hätte (und nur noch nicht digitalisiert und gradiert sind..) ? Gerne gehe ich auch mal auf Wünsche ein, wenn sie zumindest von 2-3 Leuten kommen 😉

The fabric i chose for the skirt is extremely crinkly, i ironed over it just a few minutes before we took the pictures. Walking over the field once and there they go. Maybe i’ll do it on purpose for this summer, make it look like it should be all crinkled, i’ve heard that’s back in style 😉 Now one last thing, i’d like to know from you guys, which kind of skirt you like the most?

Love,
eure Carina

 

Schnittmuster Rock: Wedgwood – übersetzt von Nähconnection
Schnittmuster Top: Braided Top by Sewera

Kommentare (12)

  1. Jollys

    Auf jeden Fall mit Taschen! Ich fühle mich immer ganz nackig, wenn ich etwas anhabe, das keine Taschen hat. ^-^’Die müssen nicht mal mega auffällig sein. Oh und ansonsten bin ich für vieles offen. So ein bisl gepufft, dass es nicht bloß runter hängt, aber nicht so doll, dass es total absteht. Und vielleicht einen Godet-Rock? Ein Maxirock wäre auch interessant. Vielleicht was mit 2 Lagen oder ganz klassisch Mini aus Jersey? Bei mir darf es nur nicht bis übers Knie gehen, dass sieht mit meinen dünnen Beinen irgendwie komisch aus, sofern es nicht bodenlang ist. 😀

    Antworten
  2. Annika

    Siehst einfach Bombe aus!

    Antworten
  3. Mit Stoff und Schere

    Wahnsinns Outfit!
    Egal ob Party, schick essen gehen oder Strand damit siehst du auf jeden Fall super aus.
    L.G. Jutta

    Antworten
  4. Loui

    Ganz tolles Outfit, was zum Teil natürlich auch an deinen tollen Beinen liegt! 🙂 Meine Beine sind leider weder lang noch besonders schlank und deswegen wäre mein Wunsch ein Taillenrock in A-Linie <3 Steht meiner Meinung jeder Frau und jeder Figur.

    Ganz liebe Grüße, Loui :*

    Antworten
  5. Anne

    Hallo Liebes,

    Da hast du ja wieder was schönes gezaubert.
    Ich mag ja gern die Bleistiftröcke. Gerne ausprobieren würde ich aber auch einen A-Linien Rock mit Kellerfalte.
    Was hältst du denn davon?

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
  6. Melanie Krug

    Hauptsache Rock, Passform: irgendwas cooles halt. 😉
    Muss wirklich mal ganz dringend meinen Kleiderschrank aufmöbeln. 🙂
    Aber das Röckchen jetzt ist ja schon ein Träumen. 🙂
    LG
    Melanie

    Antworten
  7. JANuAry

    Liebe Carina,
    DU kannst diese Rocklänge wirklich wahnsinnig gut tragen! Dein Outfit ist echt der Oberhammer! <3

    Ansich mag ich gerne Röcke, die etwas ausgestellter sind, da sie doch bequemer sind als z. B. ein Bleistiftrock. Hättest du da vielleicht eine Empfehlung für mich? Den Wedgwood hab ich natürlich schon adoptiert und wird mit Sicherheit noch einmal genäht.

    Liebste Grüße
    Jana

    Antworten
  8. Dominique

    WOW, das schaut super aus. Den Rock finde ich echt klasse vom Schnitt her.
    Bei mir darfs auch nicht zu lang sein, weil ich so klein bin. Oder eben wie Du sagst ein bodenlanger Rock. Das wäre für den Sommer jetzt ganz schön!
    Und was ich so toll finde ist ein Latzkleid 🙂
    Also ein Rock, wo man aus Jeans oder Cord nähen kann mit der Option zum Latzkleid !

    Uhi, das wäre was 🙂
    LG
    Dominique

    Antworten
  9. Bella

    Du bist der geborene Kleidertyp. Unfassbar wie toll du immer darin aussiehst <3

    Antworten
  10. Sonja

    Du hast vergessen zu erwähnen, dass dir währende des Shootings dein süsser Sohnemann immer wieder Blümchen gebracht hat 🙂

    Antworten
  11. Janine Fink

    Ein ganz wunderbares Outfit hast du dir da gezaubert!! Der Rock gefällt mir richtig gut!! <3 LG Janine

    Antworten
  12. Susanne

    Chic siehst du aus <3

    LG susanne

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *